Rheinhessen
16-25 ha

Angebots-Nr. RH09

Rheinhessen: Historisches 20 Hektar-Weingut – Weine mit Stil und stilvolles Wohnen

Historischer Gutshof mit sehr viel Platz um Haus & Hof für Menschen, die nach Gutsherrenart wohnen, arbeiten und Super-Weine erzeugen möchten. Historisches bewahren & Neues einfach tun, das wäre die Herausforderung für den/die Nachfolger der ehrbaren Winzerfamilie. Für ein schickes Gutshotel wäre ebenfalls reichlich Platz vorhanden.

„Als ich das Weingut zum ersten Mal besuchte, empfing mich die einzigartige, geschlossene Einheit eines alten rheinhessischen Gutshofs mit dem Charme von gestern und der Technik von heute. Einige Stellen und Winkel wirkten auf mich wie die Filmkulisse in einem Ritterfilm. An einigen Plätzen des weitläufigen Areals entstand bei mir das Gefühl, dass jeden Augenblick die Drei Musketiere um die Ecke stürmen könnten, um mir den Wein aus dem Kofferraum zu entreißen… Nach der Weinprobe bin ich im kleinen aber großartigen Garten auf einer steinernen Gartenbank eingeschlafen… und „Madame Pompadour“ hat mich als die Dämmerung einsetzte wachgeküsst. Leider war es nur der Hund des Gutsherrn. In mein Tagebuch habe ich geschrieben: Heute war ich an einem ORT DER RUHE UND DER KRAFT und habe die Tür ins Paradies gefunden.“ (Zitat: Erhard Georg Heitlinger)

Der romantische Gutshof mit grünen, von wilden und echten Reben bewachsenen Wänden, Oleander & Feigen vermittelt südländisches Flair mitten in Rheinhessen und ist vielfach Kulisse für kulturelle Weinevents.

Historisches bewahren & Neues einfach tun, das wäre die Herausforderung für den Nachfolger der ehrbaren Winzerfamilie. Auf dem Terroir des Gutes werden alle heute sehr gefragten Rebsorten angebaut: von Riesling über die Burgundersorten ist alles machbar, aber auch die beliebten Aroma-Rebsorten finden hier eine Heimat. Die Weinberge sind Kraftwerke der Natur und bieten eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten für ein neues Konzept …oder um das derzeitige für die nächste Generation weiterzuentwickeln.

 

Bitte beachten Sie:
Das Kurzportrait des Objekts ist kein verbindliches Exposé. Die Angaben dienen nur der groben Einordnung und sind zum Schutz des Verkäufers teilweise verklausuliert. Dies betrifft auch die Flächen- und Maßangaben. Auch das Bild entspricht nicht den örtlichen oder betrieblichen Gegebenheiten.