Hier finden Sie eine Auswahl an Presseberichten über unsere Arbeit und über uns veröffentlichte Fachartikel.

Das eigene Weingut – eine herausfordernde Investition

Unternehmen und Manager erfüllen sich mit dem Kauf von Weingütern einen Traum. Als Hobbywinzer Geld zu verdienen, ist allerdings nicht leicht. Handelsblatt vom 20.01.2019: Eine Wohnung in London, Paris oder Berlin, ein Chalet in der Schweiz, die Finca auf Mallorca oder das Rustico in der Toskana – alles kalter Kaffee. Der wahre Genussmensch kauft sich… Details...

Weinräte lancieren Wein-Podcast

WEIN+MARKT, faxline Nummer 01+02/2019 vom 11.01.2019: Mit „weinräte on air“ startet die Geisenhei­mer Beratungsagentur Wein & Rat am 23. Januar einen Podcast für die Weinbranche. Mit dem neuen Format sollen gezielt junge Winzer angesprochen werden, die „auf der Suche sind nach neuen Impulsen, guten Tipps, ehrlichem Erfahrungsaustausch unter Kollegen und der unternehmerischen Weiterentwicklung ihres Betriebs“.… Details...

Wechsel im Weingut – Hofübergabe Workshop

Familieninterne Betriebsnachfolge im Weinbau Wiesbadener Kurier vom 07.04.2018:  Viele Weingüter im Rheingau stehen vor einem Generationenwechsel. Hierbei stellt sich eine Vielzahl von emotionalen, wirtschaftlichen, rechtlichen, zeitlichen und strategischen Fragen. Diese beantworten die Weinräte von Wein & Rat gemeinsam mit der Rheingauer Weinwerbung bei einem Workshop, der am Montag, 9. April, von 16 bis 19 Uhr… Details...

Wein & Rat erweitert Mannschaft

WEIN+MARKT, faxline Nummer 26/2017 vom 30.06.2017: Gibor Lazarov ist neuer Mitarbeiter bei der in Geisenheim beheimateten Beratungsgesellschaft Wein & Rat. Der geborene Pfälzer verstärkt das dortige Team als Projektmanager im Bereich der Nachfolgeregelung sowie der individuellen Beratung für Weingüter mit dem Schwerpunkt Konzept- und Gewinnoptimierung. Dies meldet das Unternehmen. „Durch den Strukturwandel in der Weinbranche… Details...

Wein & Rat wird vom Bauern- und Winzerverband empfohlen:

08.03.2016  Weinbaupolitik aktuell: Rundschreiben für die Weinbauverbände im BWV Rheinland-Nassau Wein & Rat: Nachfolger im Weingut gesucht? Jeder vierte Winzer in Deutschland sucht einen geeigneten Nachfolger für seinen Betrieb. An der Mosel dürfte es sogar jeder Dritte sein. Hoher Kapitalbedarf, schlecht vorbereitete jüngere Betriebsleiter, eigenwillige Alt-Winzer: Es gibt viele Gründe, warum die Übernahme eines Weingutes… Details...

Die 12 wichtigsten Tipps für den Kauf eines Weinguts

von Erhard Georg Heitlinger via Captain Cork: http://www.captaincork.com/12-wichtige-tipps-fuer-den-kauf-eines-weinguts und zum Weiterlesen den gesamten Artikel: http://www.captaincork.com/soll-ich-mir-ein-weingut-kaufen Details...

Weingut Nägelsförst: Traditionsweingut hat neuen Eigentümer

Baden-Baden, im April 2016. Nach 23 Jahren verkauft Ehepaar Strickler das traditionsreiche Weingut Nägelsförst in Baden-Baden Varnhalt an eine Unternehmerfamilie aus Süddeutschland. Zum Gut gehören 36 Hektar Grund, 33 Hektar Reben sowie ein Gutshaus und Wirtschaftsgebäude in Panoramalage über der Stadt Baden-Baden. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Die neuen Eigentümer bringen alle… Details...

Artikel von Erhard Georg Heitlinger: 10 Punkte, die beim Kauf eines deutschen Weingutes beachtet werden sollten

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, ein Weingut zu kaufen? Erhard Georg Heitlinger hat aus seinem langjährigen Erfahrungsschatz 10 wichtige Punkte zusammengesellt, die Sie bei Ihren Überlegungen berücksichtigen sollten: Von der Bewertung der Immobilie und den Weinbergen, über die Knappheit und Einzigartigkeit eines Weingutes, bis zur Entwicklung eines tragfähigen Geschäftsmodells. Lesen Sie hier die 10… Details...

Artikel von Erhard Georg Heitlinger: Erfolg mit einem Weingut

Ein Artikel von Erhard Georg Heitlinger Ein Weingut behauptet sich auf Dauer nur am Markt, wenn Weinkunden die „Leistungen“ als individuell und profiliert verstehen. Wichtig ist auch, dass der Wein dem Wert-Preis-Bewusstsein der angesprochenen Zielgruppe entspricht. Wenn ich Leistungen als Marke sehe und bekannt machen möchte, gibt es nur zwei Wege. Entweder sehr viel Zeit… Details...

Das Deutsche Weinmagazin vom 12. September 2015

Bericht über die 4. Monzeler Weinrechtstagung: Nachhaltigkeit ist nicht nur grün Den gesamten Artikel finden Sie hier: 150918 dwm Bericht Monzel 2015 Details...

Der Deutsche Weinbau vom 04. September 2015 mit Artikel von Natascha Popp

Artikel von Natascha Popp: Was ist mein Betrieb wert?  Das Lebenswerk verkaufen – wird vom Käufer auch die Energie und Arbeit der letzten Jahrzehnte gewürdigt? Wie kann ich den wahren Wert zeigen? Warum sollte ein Interessent gerade MEIN Weingut kaufen? Welche Bewertungsansätze es gibt, was der Marktwert eines Weinguts ist und wie das Ganze z.B. eine… Details...

FAZ vom 27.06.2015

Damit der Traum vom Weingut kein Albtraum wird “Eigenen Wein herzustellen, das reizt viele. Doch die meisten, die sich ein Gut wünschen, wissen nicht, was sie erwartet – und kaufen nach der Beratung doch lieber eine Jacht…” Lesen Sie den ganzen Artikel von Oliver Bock in der FAZ: Damit der Traum vom Weingut kein Albtraum wird Details...

Deutschlandfunk vom 3. Juni. 2015, Andreas Wolff

Aus der Reihe Firmenportaits, Weinreihe 2: Firma Wein & Rat – Makler von Weingütern und Winzern Immer mehr Winzer suchen Nachfolger für ihre Betriebe. Umgekehrt ist der Besitz eines Weingutes ein Statussymbol ganz besonderer Art. Wie können sich Verkäufer und Käufer von Weingütern finden? Das Unternehmen Wein & Rat spielt hier den Makler – klärt aber… Details...

Der Deutsche Weinbau vom 02. April 2015 mit Artikel von Natascha Popp

Betriebsübergabe: Vorbereitung auf den Tag X Eine Betriebsübergabe sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die Erfahrung zeigt, dass die Regelung der Nachfolge nicht nur operativ, rechtlich und steuerlich geplant werden muss. Der Winzer sollte sich auch persönlich auf den Zeitpunkt vorbereiten, zu dem er den Hof in neue Hände gibt. Tipps und Beispiele… Details...

DPA Wiesbaden, Thomas Maier: 20.03.2015

Der Traum vom eigenen Weingut – doch der Weg ist steinig “Ein eigenes Weingut zu haben, gilt als chic. Doch dafür braucht man neben Geld auch ein passendes Objekt. Und dann fängt die Arbeit erst richtig an, wie ein Schweizer im Rheingau feststellen musste…” Hier gehts zum ganzen Artikel: DPA-Meldung vom 20.03.15 Mit freundlicher Genehmigung… Details...

Frankfurter Neue Presse: 23.03.2015

Winzer suchen Nachfolger: Weingut zu verkaufen   “Das Leben zwischen den Reben ist hart. Vor allem jüngere Menschen scheuen die arbeitsreiche und risikobehaftete Tätigkeit. Geisenheim: Für viele Weinliebhaber ist es der große Traum: ein eigenes Weingut. So unrealistisch wie der Wunsch manchem erscheint, ist er gar nicht. Seit Jahren schon findet in Deutschlands Weinanbaugebieten ein Paradigmenwechsel statt.… Details...

Der Deutsche Weinbau vom 23.01.2015 mit Artikel von Natascha Popp

Betriebsübergabe: Planen, loslassen und Erfolg haben Eine erfolgreiche Übergabe erfordert eine sorgfältige Planung und ausreichend Vorbereitungszeit. Wenn es keine familäre Lösung gibt, dann fängt die Suche nach einem geeigneten Pächter bzw. Käufer an. Die Suche nach dem richtigen Nachfolger sollte auch hier nicht leichtfertig getroffen werden. Wie packt man es also an? Gesamter Artikel von… Details...

Wiesbadender Kurier 22.01.2015

Loslassen tut Altwinzern oft weh Beteiligungen an Weingütern bis hin zur kompletten Übernahme liegen sehr im Trend Gesamter Artikel von Thorsten Stötzer Details...

Frankfurter Rundschau, Interview mit Natascha Popp vom 10.01.2015

“Den Winzern fällt es oft besonders schwer, ihren Familienbetrieb loszulassen” Beraterin Natascha Popp über Nachfolgersuche im Rheingau, gute Chancen für Quereinsteiger und Risiken beim Traum vom eigenen Weinberg.     Details...

Wiesbadener Kurier 03.01.2015

Jeder vierte Winzer in Deutschland sucht einen Nachfolger in seinem Betrieb, teilen das Institut für Weiterbildung der Hochschule Geisenheim und die neue Beratungsplattform „Wein & Rat“ mit. Es gebe aber viele Gründe, weshalb der Traum vom eigenen Weingut scheitern könne: zum Beispiel der hohe Kapitalbedarf, schlecht vorbereitete Junior-Betriebsleiter oder eigenwillige Alt-Winzer. Worauf es bei einer… Details...